Erfolgreiche Digitalisierung bei Dienstleistern ist eine Frage der Kommunikation. Mit dem Portal eSchenker bietet DB Schenker seinen Kunden Zugriff auf die gesamte Leistungspalette und zahlreiche elektronische Services auf einer Plattform. Übersichtlich, weltweit und über alle Verkehrsträger hinweg.
„Was uns als Logistiker auszeichnet, ist die enge Beziehung zu unseren Kunden, das Verständnis für ihre Prozesse und Ansprüche und die hohe Lösungskompetenz auf unserer Seite“, sagt Swantje Meyer, Leitung Zentrale Differentiating IT. „Mit dem eSchenker-Webportal bieten wir eine leistungsfähige Plattform, um Arbeitsabläufe im Interesse der Kunden zu optimieren.“
Wie das Portal funktioniert und welche Vorteile es den Kunden und dem Dienstleister bietet, erfahren Interessierte auf der transport logistic in München. Am DB Schenker-Stand geben kompetente Ansprechpartner Einblick in das Kommunikations-Tool der Zukunft.

Weltweiter Zugriff

[pullquote orientation=“right“]

Frau Laptop E-Portal
eSchenker-Webportal – ein Zugang zu allen Services © Stephan Minx

[/pullquote]

Das eSchenker-Webportal verknüpft alle Geschäftspartner rund um den Globus – immerhin ist DB Schenker Logistics an 2.000 Standorten weltweit vertreten. Kunden auf der ganzen Welt greifen über einen Zugangspunkt auf die Leistungspalette nach einem einheitlichen globalen Standard zu. Die Plattform bündelt dabei elektronische Dienstleistungen, die DB Schenker eServices, von der Buchung über das Tracking bis zum Generieren von Reports. Weil das Webportal Logistikprozesse einbindet, passt es sich an Unternehmen jeder Größe an. Kunden können so ihre Abläufe optimieren.

Gebündelte Services

Die Plattform ist modular in App-Logik aufgebaut. Die einzelnen Funktionen sind über Icons ansteuerbar, unter denen sich weitere Menüs öffnen. Der Nutzer kann jedes seiner Icons übersichtlich und nach persönlichen Vorlieben anordnen. Diese „Drag & Drop“-Funktionalität ist intuitiv zu bedienen und individuell ganz an die Bedürfnisse der Kunden angepasst.

Auch für DB Schenker ergeben sich durch das eSchenker-Webportal handfeste Vorteile: Weil die eServices aller Geschäftseinheiten an einem virtuellen Zugangspunkt gebündelt sind, können sie in eine moderne und flexible Architektur überführen werden. Dabei gelten auch für nur regional bedeutsame Services die zentralen, einheitlichen Qualitätsstandards.

[selectivetweet float=“left“]Weltweite Leistung: mit #eSchenker bietet der Logistiker ein Webportal state of the art[/selectivetweet]

Denn eSchenker will vor allem eines: den Kunden Zeit und Geld sparen. Deshalb haben die Entwickler die Wünsche der Kunden besonders berücksichtigt. Ein intensiver, detaillierter Austausch zwischen Vertrieb und Entwicklern stellte sicher, dass das Angebot allen Anforderungen aus der Praxis gerecht wird. Weil das Feedback der Kunden in einem steten Kommunikationsprozess eingearbeitet wird, entwickelt sich eSchenker mit seinen zugehörigen Services kontinuierlich weiter. So kann DB Schenker auch künftig auf die Anforderungen seiner Kunden eingehen und Flexibilität und Transparenz in der Supply Chain garantieren.

About the Author

Logistik Aktuell