Der Grand Prix von Monaco ist ein Highlight im Formel 1 Kalender. Das Traditionsrennen auf den engen Gassen des Fürstentums stellt alle Fahrer und Teams vor ganz spezielle Herausforderungen. Auch das DB Schenker Team muss die Logistik-Operationen auf Grund der Platzknappheit sehr genau planen. Die Belohnung: das glitzernde Mittelmeer und royales Flair.

In Monaco gibt es von allem viel – den Gästen des Formel 1 Grand Prix werden viele Wünsche erfüllt. Champagner und mediterrane Köstlichkeiten – es wird gefeiert und gelebt an diesem speziellen Wochenende in Monaco. Das Traditionsrennen findet seit 1950 in Monaco statt. Was für den Tennis-Fan Wimbledon ist, ist für den Formel 1 Fan Monaco. Royales Flair bietet das 37.000 einwohnerstarke Monaco. Allein die Kulisse: das glitzernde Mittelmeer, die Prinzenfamilie und nicht zuletzt ein spektakulärer und einzigartiger Renn Circuit. Sören Hell, Projektleiter von DB SCHENKERsportsevents:

„In Monaco finden wir ganz besondere Bedingungen vor. Ein Stadtkurs limitiert immer unsere Möglichkeiten im An- und Abtransport. Ein hoher Planungsaufwand, der aber durch das Setting belohnt wird.“

Nur eine Sache ist bei dem Formel 1 Rennen im Monegassen Staat eher knapp bemessen: Platz. Das gilt für die Rennstrecke. Sie ist bekannt für ihre enge Kurvenführung. Überholmanöver auf Grund der Enge des Rennkurses – fast unmöglich. Die Platzknappheit gilt aber auch für den An- und Abtransport aller Ladungen, die DB Schenker als offizieller Partner des Mercedes-AMG Petronas Teams nach Monaco bringt.

Ein Palast im Fürstentum

Die LKWs wurden nach dem Großen Preis von Spanien in Barcelona verladen. In Monaco wird das modulare Motorsport Motorhome wiederaufgebaut. Vor dem ersten freien Trainingslauf wurden die Schlüssel übergeben: Das Motorhome öffnete seine Türen für das Team und die Gäste des Mercedes-AMG Petronas Teams.[url_preview orientation=“right“ newtab=“true“]https://logistik-aktuell.com/2017/05/13/dbschenker-motorhome-mercedes-amg-petronas/[/url_preview]

Monaco zählt im Hinblick auf den Quadratmeterpreis für Immobilien zu den teuersten Orten der Welt. Bis zu 100.000 Euro für den Quadratmeter sind in Monaco keine Seltenheit. Das Team um Sören Hell konstruiert das dreistöckige Motorhome für das Mercedes-AMG Petronas Team. Unter diesen Voraussetzungen darf man das Motorhome für den Zeitraum dieses Rennwochenende wohl durchaus als „kleinen Palast“ bezeichnen.

[selectivetweet]DB #Schenker im Fürstentum für @MercedesAMGF1 #F1 Saison #Monaco #GP [/selectivetweet]

Sportlich ging es wieder eng zu an der Spitze. Enge und Nähe schweißen bekanntermaßen ja zusammen. https://www.mercedesamgf1.com/de/mercedes-amg-f1/news/

[highlight_area classes=“brand“ headline=“Kontakt“ button=““ button_link=““ button_target=“_blank“ icon=“false“]Sören Hell DB SCHENKERsportsevents
E-Mail: events@dbschenker.com[/highlight_area]

About the Author

Logistik Aktuell