Es hat sich herumgesprochen: Die Logistik ist mit 240 Milliarden Euro Umsatz und drei Millionen Beschäftigten der drittgrößte Wirtschaftsbereich Deutschlands. Sie ist zugleich technologisch zukunftsweisend. Über Transport, Umschlag und Lagerung hinaus befasst sie sich mit Planung und Steuerung aller Informations- und Materialflüsse. Digitale Vernetzung und Big Data sind ihre treibenden Trends. Um diese Themen wird es auf der zentralen Pressekonferenz der BVL und DB Schenker zum Tag der Logistik am 21. April in Leipzig gehen.

Logistik schafft Lebensqualität

Für zunehmende Wahrnehmung und Wertschätzung der Logistik sorgt seit 2008 der Tag der Logistik – initiiert und koordiniert von der Bundesvereinigung Logistik. Auch 2016 setzt er mit voraussichtlich 450 Einzelveranstaltungen bei Logistikdienstleistern und den Logistikabteilungen von Unternehmen öffentlichkeitswirksame Akzente: Von der Materialflusssteuerung beim Luftfahrtunternehmen MTU über die Leitstände eines großen Seehafens bis zum Supply Chain Management für die Automobilindustrie im DB Schenker Logistikzentrum.

Der Tag der Logistik schafft ein Bewusstsein dafür, wie stark die Lebensqualität unserer modernen, globalisierten Gesellschaft von logistischer Wertschöpfung geprägt ist und wie vielfältig und attraktiv die Branche als Arbeitgeber ist.

Leipzig: Internationales Gateway und Netzwerklogistik

Ein Highlight des Tags der Logistik am 21. April 2016 ist die zentrale Pressekonferenz, zu der die BVL gemeinsam mit DB Schenker ins Logistikzentrum Leipzig einladen. Leipzig ist lange schon ein internationales logistisches Gateway und Zentrum der Netzwerklogistik. Schenker ist dort mit seiner weltweit größten Geschäftsstelle vertreten. Am Tag der Logistik wird der Logistik-Hotspot Leipzig mit der zentralen Pressekonferenz kurzzeitig zur ‚Hauptstadt der Logistik’.

Verantwortliche der BVL auf dem Podium der Pressekonferenz beim Tag der Logistik 2015
Die zentrale Pressekonferenz zum Tag der Logistik flankiert die vielen Veranstaltungen, mit denen in ganz Deutschland für ein besseres Verständnis der Logistik geworben wird.

[longquote source=“Ulrike Grünrock-Kern, BVL“]„Der Tag der Logistik lebt von der Vielfalt der beteiligten Partner und Veranstaltungen. Hier erreichen wir Interessierte direkt vor Ort an den Hotspots der Logistik Die zentrale PK ergänzt dieses Netzwerk um eine konzertierte Kommunikation, die sich im Wesentlichen an Journalisten als Multiplikatoren richtet.“[/longquote]

Das Podium der Pressekonferenz ist hochkarätig besetzt. Es sprechen und diskutieren:

  • Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner, Vorsitzender des Vorstands BVL
  • Kurt Leidinger, Vorstandsvorsitzender, Schenker Deutschland AG
  • Marco Biester, kaufmännischer Leiter der DB Schenker Geschäftsstelle Leipzig-Logistik
  • Moderation: Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der BVL

Ihre Themen:

  • „Logistik 4.0 – Wie sich die Geschäftsmodelle der Logistik verändern werden“
  • „Welche beruflichen Kompetenzen garantieren mir künftig Erfolg in der Logistik?“
  • „Wie macht sich die Branche attraktiv für die Top-Bewerber der Zukunft?“

DB Schenker ist mit einer Vielzahl von Veranstaltungsangeboten im gesamten Bundesgebiet schon immer ein stark engagierter Partner des Tags der Logistik: „Logistik lebt von Vernetzung. Und für Logistik-PR gilt das umso mehr. Darum treiben wir gemeinsam mit BVL und unseren Mitbewerbern das Image der Logistik voran. Zum Beispiel am Tag der Logistik. Denn: Logistik macht’s möglich.“ Sherin Ibrahim, Leiterin Unternehmenskommunikation.

[selectivetweet]Themen der PK am #TagderLogistik: #Logistik40, Chance & Zukunft der Logistikberufe[/selectivetweet]

logistik aktuell berichtet live vom Tag der Logistik

Die Redaktion von logistik aktuell ist vor Ort in Leipzig und berichtet in den Sozialen Medien sowie über den Blog von der Pressekonferenz. Hier stehen dann auch Presse-Bilder zum Download zur Verfügung.

About the Author

Logistik Aktuell