Investitionen in grüne Logistik sind nicht nur eine Frage von ökologischem Bewusstsein, sondern werden auch zum wirtschaftlichen Faktor. Ignoriert man den Klimawandel, entstehen Folgekosten, welche die notwendigen Innovationen in grüne Technologien um ein Vielfaches übersteigen. Gleichzeitig wird grüne Logistik zunehmend zum Wettbewerbsfaktor, denn immer häufiger entscheiden sich Kunden bewusst für den ökologischsten Anbieter.

[selectivetweet]#GreenLogistics Umfrage: Welche Technik spart am meisten #CO2 ein? #Landverkehr #GrueneLogistik[/selectivetweet]

Grüne Logistik bei DB Schenker

Aus diesen Gründen bietet DB Schenker schon heute grüne Logistik- und Transportlösungen und investiert in Forschungsprojekte wie das Green Logistics Network. Dass sich solche Bemühungen lohnen, zeigte zum Beispiel der Efficiency Run 2015. Der gemeinsame Test mit u. a. Daimler Trucks zeigte, dass im Landverkehr nur mit geringen Anpassungen eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 12,2 Prozent möglich ist.

[umfrage id=“3514″]

About the Author

Logistik Aktuell